Erwin Rychener Architekten AG

Wohn- und Geschäftshaus Zug

Das Stadtgebäude verflechtet kubisch die beiden Richtungen Bundesplatzseite und Gotthardstrasse. Es strukturiert sich nach den unterschiedlichen Nutzungen, von den Laden- über Büro- bis zu den privaten Wohnbereichen. Dies wird durch das sich nach oben verjüngende Öffnungsverhalten der Fassade dokumentiert. Eine öffentliche Passage führt durch das Gebäude in den Hof in Richtung Neustadtzentrum.