Erwin Rychener Architekten AG

PW Überbauung Wettsteinpark Luzern

Die neuen Wohnbauten sind in ihrer Anzahl und Volumetrie auf ein Minimum zu reduzieren. Gebäude und Park sollen nicht nur harmonisch koexistieren, sondern sich symbiotisch ergänzen. 2 Baukörper mit 5-eckiger Grundform werden als gleichberechtigter Bestandteil des Parks präzise gesetzt und ermöglichen den Erhalt grosszügiger Freiräume. Die Erschliessung dreht sich an der Fassade um den Baukörper und lässt einem den Park täglich erleben.
(2007 3. Rang)